Montag, 23. Dezember 2013

Wir und die Weihnachtszeit

Morgen ist es dann auch endlich soweit, es ist Weihnachten 
Wir hatten eine wunderschöne Vorweihnachtszeit. Was ich in der eigenen Kindheit nicht hatte, will ich unbedingt für meine kleine Maus! Zusammen Plätzchen backen, Weihnachtslieder hören & singen, Weihnachtskarten basteln, einen Tannenbaum kaufen und schmücken ... 

Ein paar Bilder - wir und die Weihnachtszeit




Unser erster eigener Tannenbaum: Dieses Jahr sind wir an Weihnachten daheim, der Papa muss leider noch arbeiten, aber am Nachmittag kochen wir dann gemeinsam, werden einen großen Spaziergang machen und dann gibt es Geschenke. Dieses Jahr wird nur Emy beschenkt. Ab nächstes Jahr gibt es dann auch wieder Geschenke für den Liebsten.

Wir waren ganz viel draußen! Am Nikolaustag hatte ich Geburtstag (19 Jahre alt bin ich geworden!) und am Sonntag drauf waren wir beim Chinesen, es war ein sehr kurzer Ausflug! Die Maus hatte im Restaurant leider keine gute Laune, deswegen war es ein sehr schnelles Essen. Wir waren dann aber noch Spazieren und auf einen kleinen Markt mit selbst gemachten Sachen.

Ich bin ganz ganz stolz auf meinen ersten selbst gemachten Adventskranz. Ein wunderschöner Wald-Moos-Kranz, nächstes Jahr werden die Kerzen aber kleiner werden!



In der Kita haben sie zusammen mit den Kindern, Kugeln angemalt und mit Sternen beklebt.
Emy zeigt immer ganz stolz auf ihre!

Die Maus hatte auch einen Adventskalender, jeden Tag gab es ein Päckchen oder Säckchen zum auspacken.



Wir wünschen euch allen wunderschöne Feiertage! 



Sonntag, 10. November 2013

Unser Flur soll schöner werden! Teil 1 - Inspiration

Ganz lange hat sich bei uns daheim nichts mehr getan.
Und nun geht es endlich weiter. Als Nächstes kommt endlich der Flur dran.


Lieblingsseite zum Ideen sammeln Pinterest:


Seit Längerem gefallen mir dunkle Wandfarben sehr gut, bei uns wird auch ein kleiner Abschnitt dunkelgrau gestrichen. 
Die Suche nach einer Garderobe wie auf Bild 2 & 3 hat Ewigkeiten gedauert, da ich aber nicht zu viel Geld ausgeben will, bin ich ganz glücklich mit einer günstigen Alternative von Ikea

Ich liebe es mich von fremden Wohnungen inspirieren zu lassen :)
Wie schaut es bei euch im Flur/ Eingangsbereich aus? 


Freitag, 1. November 2013

Instagram Im Oktober

Wieder verabschieden wir uns, tschüss Oktober!
Wo bleiben nur die Tage? 
Mag mal jemand die Zeit anhalten?!!

Ein kleiner Einblick - Wir im Oktober


Im Kita war Laternenbasteln, zusammen mit dem Papa entstand diese wunderschöne Laterne. Ich freu mich so sehr auf Emy's ersten Laternenumzug! // Bei uns zog die Herbst-Halloween-Deko ein! // Ratet mal was der Weihnachstmann dieses Jahr bringt? Eine Kinderküche für Emy. Sind uns noch nicht ganz sicher welche. Momentan soll es ein der Marke Schöllner werden. // Blättersammeln auf dem Spielplatz. 




Ganz oft gab es bei uns Kürbissuppe! // Verkaufsoffener Sonntag mit einer Haba-Ausstellung, die Maus wusste nicht was sie zuerst spielen sollte und ist von Spielzeug zu Spielzeug gerannt. // Wir haben eine neue Wippe in der Nachbarschaft entdeckt. // Langsam aber sicher Ideen für Weihnachten sammeln, verliebt habe ich mich in diesen tollen Adventskranz.

Montag, 28. Oktober 2013

Eine glücklicke Rucksack-Maus

Ganz lange habe ich ausschau gehalten, nach dem perfekten Kita-Rucksack. 
Er sollte schön aussehen, aber natürlich auch praktisch sein!

Geworden ist es einer der Marke Lässig. Neben dem großen Hauptfach und kleinen Vorderen gibt es auch noch ein extra Fach am Boden. Was ich am Besten finde, sind die vorderen Schnallen. So kann auch Emy, mit ihren 19 Monaten den Rucksack tragen. Ohne das er ihr die ganze Zeit runterrutscht!



Und sie liebt ihn über alles!  Der darf jetzt immer und überall mit hinkommen!


Aussuchen durften wir ihn uns in dem tollen Onlineshop von Tausenkind!
Wir haben uns sehr darüber gefreut und wollen nochmal Danke sagen!


(Es durfte auch noch ein neues Spielzeug bei uns einziehen, dass werde ich euch die nächsten Tage zeigen)

Dienstag, 15. Oktober 2013

Wie aus der kleine Maus ein Kita-Mädchen wird - unsere Eingewöhnung

Die Abgewöhnung von mir, bis hin zur Eingewöhnung in eine andere Betreuung hat schon weit vorher angefangen, bevor ich das Arbeiten begonnen habe.

Im Juli haben wir damit begonnen, dass ich immer wieder mal weg war. So saß ich vormittags in der Stadt rum und die kleine Maus war allein mit ihrem Papa daheim. Oder sie war ein paar Stunden bei der Oma.
Am 1. August war meine Elternzeit zu Ende und ich hatte meinen ersten Arbeitstag. Meine Mama holte uns beide ab und fuhr mich in die Arbeit. Die ersten Abschiede waren wirklich schlimm - vor allem für mich.
Aber dazu habe ich schon mal geschrieben.

Am 2 September ging es dann mit der Kita-Eingewöhnung los. Meine Mama ist mit Emily die ersten Tage, 2-3 Stunden dort gewesen. Sie durfte sich ganz langsam rantasten an die Betreuerinnen und den Krippenalltag. Ab dem zweiten Tag blieb die kleine Maus schon alleine zum Mittagessen. Das fand sie von Anfang an toll. Zusammen mit den anderen zu essen. Nach ungefähr einer Woche beschloss meine Mama alleine und spontan das mein Papa sie hinbringt.  (Meine Mama hat genau die selbe Art, hängt sehr an Emy und ihr würde es genauso schwer fallen zu gehen, falls sie weint). Am ersten gemeinsamen Tag blieb er noch eine Stunde dort. Hat sich dann aber verabschiedet und Emy blieb ganze 3 Stunden dort. Das lief so gut, dass sie die nächsten Tage auch ganz alleine blieb, dass immer von 9-12. Der nächste Schritt war der Mittagsschlaf. 

Vor diesem Part hatte ich am meisten Angst. In der Kita gibt es einen abgedunkelten Raum mit Reisebetten. Und daheim schlief die Maus nur mit stillen und in meinem Bett.  Bei der Oma schlief sie mittags auch zusammen mit ihr im Bett. Meistens macht man sich vorher riesige Sorgen und dann läuft doch alles super. Beim ersten Mittagsschläfchen in der Kita schlief sie auf dem Arm ihrer Lieblingsbetreuerin ein. Sie konnte sie dann ins Bett legen und schlief dann weiter. Mittlerweile legen sie Emy ins Bett und streicheln sie ein bisschen, solange bis sie einschläft.

Ja ich hatte wirklich riesige Angst vor der Eingewöhnung.  Auch der Gedanke, dass ich nicht dabei bin, fand ich schrecklich. Aber ich hab mir zu viele Gedanken gemacht es lief wirklich super. Emy hat Spaß in der Kita. Es gibt Tage da weint sie beim hinbringen. Aber man hat nur den Raum verlassen. Und schon hat sie sich beruhigt. Wenn man sie dann abholt, strahlt sie einen an und kommt angerannt.

Jetzt wird sie in der Früh um halb 8 hingebracht meistens vom Papa oder der Opa springt ein. Isst Mittag, macht Schläfchen und ich hol sie direkt nach der Arbeit um 3 ab. Dann hab ich eine glückliche ausgeschlafene Maus. Und wir verbringen den Rest des Tages zusammen.
Um 9 geh ich dann meistens gleich mit ihr schlafen.

Das war unsere Kita-Eingewöhnung.  
Wem ging es genauso? 
Was sind eure Erfahrungen mit Eingewöhnung in die Krippe oder KiGa?

Sonntag, 6. Oktober 2013

Hallo lieber Herbst!

Braun, rot, orange, gelb... die Blätter werden bunt und fallen zu Boden.. 
Hallo Herbst! Schnell bist du gekommen. 
Bring uns bitte viele schöne Tage voller Sonnenschein!



Am Wochenende waren wir Kastanien sammeln.  Und wir haben für euch eine kleine Bastelidee.

Ihr braucht dazu Draht (hier 2mm dick), einen Piekser, ein kleines Stück Band und natürlich Kastanien.

Ich durchbohrt die Kastanien, fädelt sie auf dem Draht auf. Verschließt das ganze am Schluss und biegt euch ein Herz. Dann noch eine schöne Schnur dran und ab damit an die Wand!


Eine Liebeserklärung an den Herbst <3

Montag, 30. September 2013

Instagram im September

Tschüss du schöner September ♥
Die kleine Maus ist jetzt ein Kita-Mädchen, 
zur Eingewöhnung schreib ich die nächsten Tage was..

Ein kleiner Einblick - Wir im September

Es regnet und regnet, wir gehen auch gerne bei Regen raus. Selbst gepflückte Blumensträuße sind die schönsten. Meine angefangene Patchwork-Quilt-Decke, ich liebe die Stoffauswahl immernoch! Ein kleiner Hocker steht jetzt an der Tür, da werden brav die Schuhe angezogen.


Das 1.Mal Mittagsschlaf im eigenen Zimmer. Unsere Fensterdeko ist fertig :). Ich liebe Fleecejacke - die sind sooo schön kuschelig! Süße kleine Maus.


 Unsere Pekip-Gruppe war zu Besuch (7 Kinder in unserem Wohnzimmer! Danach sah es aus!). Lieblingsbeschäftigung: Geld in das Sparschwein werfen. Wir haben Kastanien gesammelt. Erster Berufsschultag.


Samstag, 31. August 2013

Instagram im August

Der August ist vorbei - ich war nicht nur viel arbeiten. 
In der freien Zeit haben wir viel gemacht!

Ein kleiner Einblick - Wir im August

Die kleine Maus läuft! Im Kinderzimmer haben wir Weinkisten als Bücherregal. Es wurde Zeit für die ersten Schuhe, Halbschuhe von Superfit in Größe 21. Nebenbei machen wir noch den Haushalt, die Maus hilft fleißig mit.

Emy liebt es Tiere zu füttern, ob Hasen, Hunde oder Enten! Das erste Mal Serviettentechnik, für die Küche. 1. gemalte Bild vom Mädchen wird ganz stolz an die Wand gehängt. Kleine Marienkäfer sind aus meiner Arbeit zu uns gezogen.


Quietscheentenkauf mit Mini-Einkaufwagen. Lieblingsspielplatz! Auf dem Flohmarkt gekauft & noch schnell lackiert, darf es bald in unserem winzigen Bad hängen. Auch in der Früh, vor der Arbeit ist Zeit für Bücher.

Dienstag, 27. August 2013

Wie es uns so geht..

Ich weiß, ich habe immer gesagt die Zeit vergeht so schnell! Aber seitdem ich arbeite, vergeht die Zeit noch viiiiiel schneller!

Die ersten Tage waren ganz schlimm, vor allem für mich. Entweder bringe ich Emy in der Früh zu meiner Mama oder sie holt uns ab und fährt mich in die Arbeit. Die ersten Tage hat sie beim Verabschieden immer geweint. (Ich weiß, dass sie sich, nachdem ich weg bin schnell wieder beruhigt.) Aber trotzdem, das Mamaherz blutet!! In der Arbeit hatte ich dann teilweise ein richtig schlechtes Gewissen, das ich meine Maus so lange alleine lasse.

Mittlerweile komme ich besser damit zurecht. Geweint wird oft nur noch montags, wenn ich die Maus nach unserem Wochenende wieder zu meiner Mama bringe.

Es ist auch richtig anstrengend! Ich, Beziehung und der Haushalt bleiben auf der Strecke! Ich hole meine Maus um 3 Uhr ab und meistens unternehmen wir dann gleich noch was. Die letzten Tage sind wir immer erst gegen Abend heimgekommen. Außerdem schläft Emy momentan erst um 9 Uhr abends, ich hoffe das ändert sich bald wieder! Meistens liege ich dann vor ihr im Bett und schlafe schon. Und der Papa bringt sie dann zu mir. So müde bin ich abends.

Emily geht es zum Glück so weit ganz gut damit, sie hat viel Spaß bei meiner Mama. Es gab aber auch schon Tage da war sie am Nachmittag dann richtig Böse auf mich! Sie hat eine Stunde nur geweint und ich durfte sie nicht aus dem Arm lassen. (Mamaherz schmerzt!!)

Mit dem stillen wollte ich auf mich zukommen lassen, was die Maus macht. Abgestillt wurde aber nicht! Wir stillen gleich, nachdem ich sie abgeholt habe ganz lange. Und abends zum Einschlafen. Diese Momente sind uns beide ganz wichtig, wir genießen diese Ruhe und Zeit, die wir für uns haben!

Nicht nur ich habe das Arbeiten angefangen, der Papa war Anfang Juli mit seiner Schule fertig. Und hat nun noch mal eine Ausbildung begonnen. 40h - blöde Arbeitszeiten. Er kommt erst um halb 8 nach Hause, das auch am Samstag. Dafür hat er einen Tag unter der Woche frei.

Wir sind nicht nur im Stress, nein am Wochenende versuche ich jede Minute zu genießen!

 Am liebsten sind wir auf Spielplätzen!
& am Montag kommt mein Mädchen in die Kita, ich bin so gespannt wie es ihr gefällt :) 

Mittwoch, 31. Juli 2013

Elternzeit vorbei!


So oft hat man davon geredet, so oft hab ich dran gedacht.. 
Die Elternzeit geht auch zu Ende. Bei mir ist es heute so weit. Der letzte Abend, morgen fängt ein neuer Lebensabschnitt an. Ich bin wirklich aufgeregt, das Mamaherz schmerzt so sehr.
Der Gedanke meine Maus fast jeden Tag erst ab drei zu sehen, unerträglich..

Ich bin sehr froh die Möglichkeit gehabt zu haben, solange bei Emy sein zu können.
Ich lege es jeder werdenden Mami ans Herz: Nimmt euch die Zeit! Sie ist einzigartig - so unglaublich wichtig!

Man arbeitet sein ganzes Leben lang.. doch die Kindheit ist so kurz. Und man sollte jeden Moment aufsaugen! Das erste Lächeln, das erste Mal Greifen, robben, die ersten Laute, Worte, die ersten Essversuche, ihr erstes Krabbeln, die ersten Schritte.. und vor allem die ganz vielen anderen kleinen Momente! Ich war überall dabei! Ich durfte alles erleben, das war mir soo wichtig! 

Es war eine unglaubliche Zeit. Nicht jeder Tag war perfekt.. es gab auch Tage, da war man am Abend froh, wenn man schlafen gehen konnte. Wir haben so viel tolle Mamis kennengelernt. Waren soo oft Frühstücken - haben das Leben genossen! Ich bin grad ganz sentimental. So richtig vorstellen kann ich es mir auch noch nicht. Aber es wird schon gut werden. 

Im August darf die Maus bei meiner Mama spielen und im September wird sie mit ihr die Eingewöhnung machen. Ich bin immer noch sehr zufrieden mit der Kitawahl - wir hatten mittlerweile schon ein persönliches Gespräch über Emily. Und ich hab ein sehr gutes Gefühl! 

Und bevor ich jetzt weiter schreibe, leg ich mich zu meine Maus ins Bett und genieße die letzen Stunden :)

Sonntag, 7. Juli 2013

15 & 16 Monate: kleine Maus wird langsam groß!





Meine kleine große Babymaus,
was soll ich sagen, so langsam bekommst du deinen eigenen kleinen Kopf. Du weißt genau, was du willst. Und wehe wenn nicht! Dann wird unser süßes Mädchen, gaaanz böse! Kannst dich dann mächtig aufregen! In den letzten Wochen warst du etwas schwierig, Grund dafür sind deine Zähnchen, dein erster Schneidezahn nervt dich schon seit Wochen, das Zahnfleisch bei den Backenzähnchen ist auch schon angeschwollen! (Ja das kann noch ein bisschen dauern, bis die da sind.)

Da werden meine Nerven dann richtig strapaziert, an solchen Tagen kann man es dir aber auch nicht recht machen. Wenn ich dich dann anmotze, tut es mir hinterher schrecklich leid. Ich mag ja gar nicht böse zu dir sein, hab dich doch schrecklich lieb! Und ich will doch eigentlich nur das Beste für dich!

Du kannst nämlich auch so süß sein! Du hast das Tanzen für dich entdeckt, du liebst es richtig! Am liebsten tanzt du zu dem großen Pandajungen, du stampft dann mit den Füßen, wackelst ganz wild mit dem Kopf und klatscht in die Hände. Ja das ist soooo süß anzuschauen!! :)

Man merkt richtig, dass du deinen ganz eigenen Charakter entwickelst. Du sprühst nur so vor Charme! Ich könnte dich von oben bis unten abknutschen! Wie du beim Spazieren gehen bei jedem Gullideckel stehen bleibst, um nachzuschauen ob Wasser drinnen ist. Wie du dir ganz besondere Steine raussuchst, und sie in dein Auto legst und mit nach Hause nimmst. Falls ihr irgendwann keine Steine mehr rumliegen sieht, die sind alle in unserer Wohnung ;)

Wie du ganz verlegen bist, wenn dich jemand Fremdes anspricht. Am besten dann ganz schnell in Mamas Armen verstecken.


Du kannst nun schon ohne Festhalten aufstehen und stehen. Du freust dich dann immer so richtig und strahlst über dein ganzes Gesicht. Ich bin dann so mächtig stolz auf dich! Deine ersten freien Schritte hast du auch schon gemacht, das braucht aber noch ein bisschen Übung. Unsere Spaziergänge machen wir mit deinem pinken Kittyauto, da fährst du dann ganz stolz deine Puppe umher.

Seit letzter Woche üben wir, dass Mama arbeiten geht. Wir haben es langsam gesteigert und letztens war ich dann schon ganze 7 Stunden weg. Da passt dann der Papa oder die Oma auf. Ich bin richtig erleichtert, den es klappt wirklich super!

Mit deinem grünen Bobbycar fährst du nun auch schon. Am Anfang ging es nur rückwärts, aber jetzt hast du auch endlich rausgekriegt, wie vorwärts Fahren funktioniert. Du stellst dich dann immer auf dein Auto und schüttelst deinen Kopf wie ein Heavy-Metal Fan.

Manchmal krabbelst du ganz schnell weg von der Mama, drehst dich um, winkst, sagst Hawwa (Hallo) und haust ab. Dabei bist du sooo frech und kicherst vor dich hin!

Bei dir wird alles als Baby bezeichnet (Kleinkinder; Katzen, Hunde..) Außer Enten, dass sind Quackquacks.

Du bist einfach so goldig. In allem, was du machst! Meine Maus, genauso wie du bist - bist du einfach wundervoll!

Montag, 1. Juli 2013

Kinderzimmer Teil 2: Meine Liebe für alte Möbel


Auf Instagram konnte man vor Wochen schon sehen, dass in Emilys Zimmer ein neues Möbelstück einziehen durfte.

Ich habe eine große Leidenschaft für alte Möbel. Am besten findet man die in Ebay, Kleinanzeigen oder auf Flohmärkten. Und das teilweise super günstig (für die meisten ist es ja Sperrmüll)

Diese Kommode habe ich bei Ebay für 25€ gekauft. Sie ist aus Massivholz, deswegen super stabil. Die meisten Kommoden, die ich mir in Geschäften angeschaut habe, fand ich zu windig. Die Maus kann sich sogar an den offenen Schubladen hochziehen ohne das ich Angst haben muss, dass sie umkippt oder kaputt geht.

Ich musste mich dann nur im Baumarkt für eine Farbe entscheiden. Ganze drei Mal bin ich hingefahren, um auch ja die richtige Wahl zu treffen. Kostenpunkt für den Lack waren 15€

Beim Lack kaufen unbedingt beachten, dass dieser auf Wasserbasis basiert (geeignet für Kinderspielzeug sollte draufstehen). Immerhin soll die Maus ja mal in ihrem Zimmer schlafen.

Über Tage verteilt (meisten Abends wurde dann rumgewerkelt. Vor dem Lackieren unbedingt abschleifen, damit die Farbe besser greift. Dann den Lack drauf pinseln, das Ganze trocknen lassen. Wieder leicht anschleifen und noch einmal lackieren. Die Farbe sollte eigentlich dunkler werden, aber mit Schweinchenpink war ich dann auch zufrieden ;)

Das fertige Ergebnis:
vorher - nachher

In der Zwischenzeit wurden auch ihre Wände gestrichen, ein ganz helles Beige. Und das Elefantenbild hat auch seinen Platz gefunden. Fertig ist ihr Zimmer noch lange nicht. Es fehlen noch so einige Sachen. Geplant sind noch Vorhänge, Wimpelketten, ein Betthimmel, ein weiteres Regal, neue Lampe und Dekokram.


Sonntag, 30. Juni 2013

Instagram im Juni

Morgen ist der 1. Juli ... 
Das heißt in genau 32 Tagen muss ich wieder arbeiten. Hab ich nicht gestern, mein Baby zum ersten Mal im Arm gehalten und meine Elternzeit verlängert? An meinem Kind sehe ich wie schnell die Zeit vorbei rast. Umso wichtiger ist es jeden Tag zu genießen!

Ein kleiner Einblick: Wir im Juni


Der nette Dhl-Mensch hat uns Fahrradhelme für die kleine Maus gebracht. Die süße Mona wurde beim Tierarzt ausgesetzt, jetzt darf sie bei der Oma wohnen. Die heißen Tage haben wir am Badesee verbracht. Ich hab mich endlich an eine neue Brille getraut! Ich liebe sie!





Emily läuft den ganzen Tag mit dem HelloKitty-Auto durch die Gegend. Gespräch beim Arbeitgeber - Wunscharbeitszeiten bekommen :)!!! Wir sind immer noch super zufrieden mit unserem BeSafe-Reboarder. Die kleine Maus hat neue Klamotten bekommen, ich ging natürlich leer aus ;)

Auf einen wunderschönen letzen Monat Elternzeit! 

Sonntag, 9. Juni 2013


Unser Urlaub war soooo wunder wunderschön!!! Ich bin sehr froh das wir gefahren sind, es hat bei uns daheim die ganze Woche durchgehend geschüttet! Man hat es ja an den wahnsinnigen Überschwemmungen in Bayern gesehen. Bis auf 2 kältere Tage hatten wir tolles Wetter. Emily konnte sogar teilweise nackt am Strand rumkrabbeln so warm war es :)

Emily war letztes Jahr im September schon einmal in Jesolo.
 Da war sie noch soo winzig, 3 Monate alt war sie. 

Jesolo - Das ist mein Kindheitsreiseziel, ich war schon soo oft dort :)




 Und jetzt gibts erstmal ein Bild von der kleinen Maus am Meer, sie hat es so sehr geliebt. Sobald wir am Strand waren, krabbelte Emy sofort zum Wasser hin. Sie war so begeistert! 

Es kommt natürlich nochmal ein ausführlicher Post :) 



Freitag, 24. Mai 2013

genähtes

Der Papa ist mit der Maus bei seinen Eltern, ich bin fleißig am Tasche packen und bevor ich eine Woche abhaue, zeige ich euch noch ein paar Teile die in der letzen Zeit aus der Nähmaschine gehüpft sind ;)

Eine Strampelhose von Klimperklein mit tollen Erdbeerstoff, diesmal mit kurzen Beinen.

Ich konnte es nicht lassen, ich liebe einfach all ihre E-books!! Schnitt: Yellow Sky-Jacke von DinoVanSaurier - natürlich zum wenden :)



Unsere heißgeliebte College-Jacke. Emily hat sie so oft an - ich liebe diese Jacke an ihr! Das tolle ist der Papa war beim Stoffkauf dabei, die erste Seite hab ich ausgesucht - die zweite der Papa :) Schnitt: Coolbert College Jacke auch von DinoVanSaurier


Wir fahren jetzt erstmal eine Woche nach Italien ans Meer :) zusammen mit meinen Eltern, der Papa bleibt daheim und lernt fürs Fachabitur. Drückt uns die Daumen, das Emily die 8-stündige Fahrt gut wegsteckt und das Wetter ein kleines bisschen besser wird als der Wetterbericht meint;)


Samstag, 18. Mai 2013

Was für ein super tolles Wetter <3 Ich hoffe bei euch war es genauso toll warm wie bei uns. Wir haben den letzen Tag Sonne (ja ab morgen soll es regnen :/) genossen. 


Wir fahren dann am liebsten in den Stadtpark und setzen uns in die Wiese, schauen anderen Kindern beim Ball spielen zu, mampfen Gurke, Emily fährt ihre Puppe durch den ganzen Park spazieren oder liegen einfach nur in der Sonne und faulenzen. So sollte jeder Tag sein! Ich liebe es   



Montag, 6. Mai 2013

14 Monate

(mit ein paar Tagen Verspätung)



Meine kleine Putzfrau hilft schon daheim mit ;); Kuscheltiere werden durch die Wohnung gefahren!

Und wieder ist ein Monat rum, du wirst immer größer und schlauer, das Wetter wird immer schöner und die Elternzeit neigt sich dem Ende. Dann ist es vorbei mit dem schönen Lotta-Leben, dann darf Mama jeden Tag früh aufstehen und arbeiten, Berufsschule gehen und lernen - weiterhin will ich natürlich eine super tolle Mama für dich bleiben!  Noch drei Monate haben wir nur für uns zwei, das genießen wir jetzt nochmal richtig! Und in einigen Tagen macht auch endlich das Freibad auf!

Emily Maus dein Alter zurzeit ist so super klasse! Du verstehst schon soo viel, man kann fast alles mit dir machen und noch keine bösen Trotzanfälle (Das kann ich mir momentan noch gar nicht vorstellen, aber man wächst ja rein!) Ab und zu wirst du schon zickig, wenn mal was gar nicht nach deiner Nase geht! Wenn der Papa z.B einen Hot Dog vor dir essen muss - und du nichts abbekommst. Oder wenn Mama nach einer halben Stunde hochheben, damit du mit dem Windspiel spielen kannst, keine Lust mehr hat. Oder wenn du übermüdet bist!!! Dann ist sowieso ALLES DOOF! Und man tut sich überall weh!

Diesen Monat hatten wir sehr mit deinen Schläfchen tagsüber zu kämpfen du wechselst nämlich von zwei Schläfchen auf einen. Manchmal reicht es dir Mittags 1,5h zu schlafen und dann gehst du um 7 schlafen, so das Mama und Papa noch ein bisschen Zeit für sich haben. Oder es reicht dir nicht, dann bist so gegen 5 schon so müde das du einschläfst - aber natürlich dann wieder aufwachst. Und bis 10, halb 11 Party machst.
Ich schlaf dann meistens schon vor dir ein weil ich einfach todmüde bin!








Du bist super verliebt in Kuscheltiere und deine Puppen. Wenn du den Schuh von deiner Habapuppe findest, dann nimmst du ihn krabbelst damit durch die ganze Wohnung bis du deine Puppe gefunden hast. Kommst dann wieder mit beiden Sachen zurück und dann muss Mama beim anziehen helfen. Du kochst auch schon für deine Puppen Maiswaffelsuppe und dann fütterst du sie liebevoll. Du bringst sie auch immer raus auf dem Balkon und setzt sie auf den Stuhl damit sie sich sonnen können. Oder einmal wo Mama duschen war bist du hergekommen und hast deine Puppe zu mir in die Badewanne geworfen damit sie auch duschen kann. Abends sind deine Babys auch immer beim schlafengehen dabei und sie kriegen ganz viele Streicheleinheiten (bei uns heißt das Ei Ei)

Mittlerweile schaffst du es alles mögliche aufzuschrauben (Cremes, Wasserflaschen...) ganz ohne die Hilfe von Mama. Auch deine Matroschkapuppen magst du super gerne! 

In den letzten Tagen bist du eine richtig kleine Putzfrau geworden. Du räumst den Spülautomat aus, wenn er dann leer ist holst du das Geschirr aus deiner Tupperschublade und räumst es wieder rein. Du holst die saubere Schwämme aus dem Schrank und putzt damit die Stühle. Oder du räumst Mamas Kleiderschrank aus und packst alles in einen Korb und schiebst den dann ins Wohnzimmer. Bei der Waschmaschine anmachen hilfst du dann auch immer mit, du bist super fasziniert von dem drehen (zeigst mit dem Finger immer mit und machst die Waschmaschinegeräusche nach).

Im hinstellen an Gegenstände bist du schon super sicher geworden, stehst am liebsten den ganzen Tag und überall! Du hast auch schon deine ersten kleinen Schrittchen gemacht, als du ein Stuhl vor dir hergeschoben hast.(Ja Emily kann mit ihren 14 Monaten noch nicht laufen - was vollkommen normal ist - aber Leute können nerven!!)

Meine Maus wird auch noch immer gestillt und darf bei Mama mit im Bett schlafen! Unsere Nächte sind auch meistens (außer Zähnchen nerven) wirklich super, du wirst höchstens 2mal wach und nuckelst dann kurz und schläfst dann wieder weiter. In de Früh stehen wir zurzeit zwischen 7 oder 8 Uhr auf.

Seitdem das Wetter so toll ist, sind wir super viel drausen, spielen Sandkasten, pflücken Blümchen - gehen ganz viel mit der Trage spazieren! Und genießen die Sonne :) 

In 19 Tagen geht es in den Urlaub nach Italien! Und ich bin so gespannt wie Emily aufs Meer reagiert!

Wir stehen überall ob am Fenster (mitterweile wurde das Bett wieder umgestellt, ist mir doch zu gefährlich) oder im riesengroßen Sandkasten

Samstag, 13. April 2013

Unser Tag im Einkaufszentrum :P

Es ist so schön vormittags ins Einkaufszentrum zu gehen, die Geschäfte sind nicht endlos mit Leute vollgestopft - man sieht nur vereinzelt ein paar andere Mamis und Leute, die frei haben. 


Emily durfte super lange Kermit-Auto fahren <3


Für mich gab es neue Klamotten. Es ist sehr stressig mit Kleinkind Sachen anzuprobieren! Emily ist 5 mal aus der Kabine rausgekrabbelt.



Kleine Mäuse interessieren sich sehr für Kunstblumen und Maulwürfe.


Außerdem haben wir heute einen supertollen Brief bekommen. Wir haben eine Zusage für einen Krippenplatz!!! Und das bei einer Krippe die mir seeehr gut gefällt! Ich bin so erleichtert, endlich eine Zusage zu haben. 

 Am Anfang hatte ich nur eine zur Auswahl. Ich dachte, da ich rechtzeitig genug dran war mit anmelden wäre uns ein Platz sicher (hab Emy angemeldet als sie 3 Monate alt war.)
Am Tag der offenen Tür wurde aber deutlich, das es ganz egal ist wir Früh man dran ist mit anmelden und das es mit Plätzen superschlecht ausschaut - also haben wir uns noch alternativen angeschaut. 

Bei der Nächsten wurde mir von Anfang an zugesagt, dass ich sicher einen Platz bekommen kann, sie hätte momentan sogar Plätze ab sofort frei. Ich hab mich im Internet dann etwas informiert und nicht so gutes Fazit über die Inhaber der Krippe und andere Zweigstellen gelesen. Da war von Anfang an kein gutes Gefühl da - am Elternabend blieb dieses Gefühl dann auch! Ziemlich dunkle Räume (1 Gruppe befindet sich sogar im Keller), hat auf mich eher schmuddeligen Eindruck gemacht, die Betreuerinnen schienen schon nett zu sein -  ich hab mich aber einfach nicht wohlgefühlt! Der Gedanke das Wir bei der anderen keinen Platz bekommen und Emily dann in diese Kinderkrippe gehen muss, war für mich schrecklich!

Durch einen Termin beim Jugendamt, habe ich dann noch von einer anderen Kinderkrippe erfahren, die auch garnicht weit weg ist von uns. Mir wurde zwar geschrieben das die Anmeldezeiten schon längst vorbei sind - und man nur auf eine Warteliste kommen würde, aber wir haben sie uns trotzdem angeschaut. Bei dieser Krippe war das Gefühl (wie auch bei der 1.) von Anfang an gut. Schöne große, helle! Räume, Kindergarten ist auch gleich mit dabei, nette Erzieherinnen, tolle Ausstattung! Meine Eltern waren auch mit dabei und sie kannten durch Zufall die Chefin der Krippe :) eine alte Nachbarin. Sie meinte das die Krippenplätze erst Ende April zugeteilt werden und ich eine Anmeldung ausfüllen soll. Das hab ich dann auch getan.

Und heute kam dann eine Zusage!!! 
Ich bin jetzt einfach nur erleichtert! Das meine Maus ab September gut aufgehoben ist :)











Montag, 8. April 2013

Instagram

Ich vernachlässige schon wieder meinen Blog, schaffs grad immer so den Monatspost von Emy zu schreiben. In nächster Zeit bemüh ich mich wieder mehr von uns hören zu lassen!

Der Papa war 2 Wochen daheim und wir haben versucht das Beste draus zu machen (bei so einem doofen Wetter). In 7 Wochen gehts nach Italien in den Urlaub ans Meer :) bitte sei bis dahin schönes Wetter.

Außerdem findet man uns auch auf Instagram:


Wir haben einen riesengroßen Sandkasten vor der Tür!  /  Neuer Kindersitz -Wir fahren reboard!  / unser Besuch bei Ikea (Emily saß nicht immer so still im Wagen;) / Ebayschatz für Emilys Zimmer  / Lieblingskugelbahn  / neue Stoffe für die Mama :)

Freitag, 5. April 2013

13 Monate


Meine kleine Maus, 
zurzeit sollte ich dich lieber kleines wildes Huhn nennen, den wie ein kleines wildes Huhn krabbelst du durch die Welt. Es ist so süß dich dabei zu beobachten. Du hast so einen wahnsinnigen Entwicklungschub gemacht - bist richtig schlau geworden! Du beschäftigst dich zurzeit super gerne mit Shampooöffnungen , zusammen mit Mama deine Cremes aufzumachen und sich einzucremen und alle anderen Arten von Deckeln auf und zuzumachen. Das ist alles so hochspannend du könntest das stundenlang machen! Wenn es mal nicht klappt dann wirst du auch ganz meckrig und zeigst mir das ich dir helfen soll. 

Außerdem verstehst du jetzt das man bei deiner Kugelbahn die Kugel oben drauf legen muss und wenn du sie dann loslässt, sie runter kullert und bei der Glocke vorbei kommt, du findest es immer super wenn diese dann klingelt. Mein großes Mädchen traut sich jetzt auch durch ihren grünen Tunnel von Ikea. Ich weiß nicht wer stolzer ist, du oder ich :) Manchmal bringst du mir dann auch auch was von der anderen Seite mit. Das ist sooo süß - wenn du krabbelst und mit einer Hand was transportierst.
 
Seit einer Woche hast du nun auch das hochziehen (zum stehen) an allen möglichen Gegenständen entdeckt. Angefangen hat es auf der Couch und dann immer wieder auf unserem Bett. Mittlerweile überall! Du machst das so super toll!! 

Wir waren diesen Monat auch ein paar Mal Enten füttern. Und wenn man dich jetzt frägt wie Enten machen kommen von dir süße quak Geräusche.  

Du bist auch super begeistert von Peanut, du machst imme ganz lieb Ei ei und streichelst fast immer ganz vorsichtig. Auch zu deinen Puppen und Kuscheltieren bist du super liebevoll.
Du tust super gerne tanzen, wenn Musik kommt bewegst du dich immer hin und her. Manchmal lässt du dann auch deine Puppe tanzen.

Was das Essen angeht ist Mama momentan viel am lesen über andere Ernährungsformen (z.b Rohkost). Nachdem du von Brot und Nudeln immer Tage darauf verschnupft warst, gibt es momentan nur Obst und Gemüse, Quinoa und Hirse. Und gestillt wird auch noch viel. Ich liebe es aber immer noch wie am ersten Tag! Und wir beide fühlen uns super wohl damit. Genauso wie beim schlafen, du schläfst immer noch bei mir im Bett und darfst das, auch noch so lange wie du willst.

Mein Baby ist kein Baby mehr und das merke ich jeden Tag aufs neue :)

Donnerstag, 21. März 2013

Wo bleibt nur der Frühling?

Ab und zu lässt sich die Sonne blicken, es geht kein eisiger Wind mehr. 
Schnee liegt bei uns im Süden schon lang nicht mehr. Aber Frühling ist das nicht!
Man hört in der früh die Vögel zwitschern wenn man aufsteht und hofft auf einen wundervollen Frühlingstag - wenn man dann aber rausgeht wird man von der Kälte erschlagen! Wo bleibst du Frühling??

Trotz dem blöden Wetter ist Emily zurzeit super gut drauf - sodass ich wieder viel mehr zum nähen komme. Also hat die Mami sich neue Stoffe gegönnt unf nach einem tollen Schnitt gesucht.
Fündig wurde ich auf diesem Blog- ich lese ihn super gerne. Und gekauft wurde der Strampelhosenschnitt.
Hier das fertige Ergebnis

Ich liebe sie - und ich bin schon dabei die nächste zu nähen :)

Donnerstag, 14. März 2013

Liebe kleine Maus,
gerade eben als ich saubere Wäsche aufgeräumt habe und so vor deinem Schrank stand um deine Klamotten reinzuhängen, da sind mir ganz rechts im eck wieder deine kleinen Kleidchen aufgefallen. Sachen bei dennen ichs noch nicht übers Herz gebracht habe sie in den Keller zu packen. Deine süßen kleinen Kleidchen vom letzten Sommer in dieser winzigen 68, sollst du vor paar Monaten noch reingepasst haben? Unvorstellbar! Sie würden dir nicht mal mehr als Top von der Länge her reichen. Diesmal all meine Mut zusammengefasst und sie rausgenommen, ein letzes mal daran geschnuppert und rein damit in die Kellerkiste. Eine kleine Träne verdrückt und verabschiedet von der einmaligen Babyzeit.

Sonntag, 10. März 2013

Wir hatten eine super turbulente, aber wunderschöne Woche. Die kleine Maus hatte Geburtstag, wir haben zwei Kinderkrippen besichtigt, hatten PEKIP-Elternabend, das super tolle Wetter genossen (komm zurück!), Verwandte am Wochenende zum nachfeiern eingeladen...

Die Mama will ins Bett deswegen gibts ein paar Bilder :) die Worte folgen!

Sandkastenverliebt!
Das erste Mal im Gras gekrabbelt


 es war so warm, dass mit Wasser gepritschelt werden konnte - viele tolle Steine bewundert


super viele Geschenke bekommen (3 Worte - laut, bunt, Plastik!) - Flohmarktausbeute :)

Dienstag, 5. März 2013

Dein Geburtstag

(endlich geschafft ihn zu ende zu schreiben! )
Mama war es ganz wichtig das dieser Tag wirklich dein Tag ist! Er sollte so sein das du Freude hast und einen schönen Tag erlebst! Und das ist uns glaub ich ganz gut gelungen!

In der Früh ist meine kleine Maus strahlend wie immer aufgewacht! Diesmal musstest du nicht lange auf Mama rumturnen, die war nämlich sofort wach! Natürlich musste gleich für das Geburtstagskind gesungen werden und der Papa ist auch rein gekommen und hat der Geburtstagsmaus einen großen Kuss gegeben. Als der Papa dann los ist, bin ich dann schonmal in dein Zimmer vor und hab deinen ersten Paradeelefant mit Kerze angezündet. Du bist dann gleich hinterher und durftest dir Mamas Gesang wieder anhören (das den ganzen Tag lang :)). Du bist dann sofort auf die Kerze zugesteuert und wir haben sie zusammen ausgepustet. Der Elefant mit der Kerze war dann so super interessant und musste ganz genau untersucht werden. Mama hat dir dann geholfen dein Geschenk auszupacken ein Turm mit Ringen zum draufstecken. Wir haben dann die Oma angerufen - auch ein Geburtstagskind an diesem Tag! Und die hat dann auch am Vormittag vorbei geschaut. Ich finden es so super toll, dass du meine Mama genauso toll findest wie auch ich. Die hat dann erstmal ihre selbst gebastelte Geburtstagskarte bekommen und ihre Marzipanblümchen. Die Oma hatte natürlich auch ein riesengroßes Paket für dich dabei. Ein grüner Bobbycar! Mit dem wurde dann gleich rumgefahren (Mama schiebt natürlich noch - meine kleine Autofahrerin). Die Oma ist dann wieder gegangen und du hast dein Mittagsschläfchen gemacht (in der Zeit als ich dich schlafen gebracht habe, hat Mama es übrigens geschafft Brokkoli anbrennen zu lassen). Ich hab mir den ganzen Tag wirklich nur Zeit für dich genommen! Es gab kein nebenbei schnell was wegräumen oder sonstiges!  Du hast diese totale Aufmerksamkeit wirklich genossen.  Mit dem Papa sind wir dann zu fuß in die Stadt gegangen um von dort aus mit dem Bus zum Hofgarten zufahren (Mama ist eine ganze Haltestelle den Bus hinter hergerannt, damit wir ja keine Stunde warten müssen). Da haben wir dann Hasen und Meerschweinchen gefüttert - dein Salatblatt ist zwar in deinen Mund gewandert :). Ziegen beim kämpfen zugeschaut. Uns den Stadtausblick angeschaut, ein ausgebüxtes Reh entdeckt, spazieren gegangen und Gurke geknabbert. Danach sind wir zurück in die Stadt gefahren - für dich gab es eine leckere Dinkelbreze und Papa hatte lust auf Mci. Da hast du dann noch einen tollen blauen Luftballon abgestaubt - den du dir dann dauernt gegen dein Kopf gerieben hast, so das all deine Haare zu Berge standen (mein Baby entdeckt die Elektrizität!) Das sah sooooo süß aus!!!
Auf dem Heimweg nach hause bist du dann super schnell eingeschlafen. Mama hat dich dann zum träumen ins Bett gelegt :)

Montag, 4. März 2013

Happy Birthday kleine Maus



12 Monate Mamaglück

Heute ist dein Tag kleine Maus, vor einem Jahr bist du auf die Welt gekommen. Als kleines Baby ganze 2710 gramm und 50 cm hattest du. Und jetzt bist du schon so ein großes Mädchen! Du kannst jetzt endlich krabbeln. Das erste Mal hast du in Pekip gekrabbelt vor 2 Wochen, Mama hat ganz schon blöd geguckt und dachte sich: Jetzt hat sie es endlich raus. Aber daheim wurde dann wieder gerobbt - die Ärztin meine dann bei der u6 wir sollten einen Teppich für daheim kaufen, weil Laminat zu rutschig ist - Mama ist aber absolut kein Teppichfan. Und jetzt seit ein paar Tagen hast du es voll raus! Und es klappt auch daheim auf unserem Laminatboden :). Letztens, als wir beim Schwimmen waren bist du aus dem Babybecken rausgeklettert und wolltest dann die Schwimmhalle unsicher machen, du bist die ganze Zeit zu einem großen Mädchen gekrabbelt und wolltest dann zu ihr auf die Bank rauf. Solange schwimmen waren wir noch nie - insgesamt 3 Stunden. Ich freu mich schon so sehr auf die Freibadsaison - zum Glück wohnen wir nur 5 Minuten vom Freibad entfernt!

Ich bin soooo riesen stolz auf dich. Ich bin jeden Tag so richtig stolz auf dich. Ich hab das tollste Mädchen der Welt! Es ist Wahnsinn, wie aufregend dieses Jahr war - jeden Tag machst du irgendwelche neue Sachen und entdeckt so Stück für Stück die Welt!

Das Essen klappt wieder super - wir haben neue Lieblingsgerichte entdeckt: einmal Gemüsepfanne mit Hirse oder auch einfach eine super reife Avocado machen dich schon glücklich. Mama versucht dich so lang wie möglich gesund zu ernähren. Vormittags gibt es immer ganz viel Obst und sonst wird ganz viel mit Gemüse gekocht. Zucker und Weizen brauchst du noch lange nicht mein Schatz. Und was Fleisch und Kuhmilch angeht ist Mama auch sehr vorsichtig und gab es bis jetzt auch noch nicht. Stillen lieben wir immer noch beide! Tagsüber stillen wir noch 2-3 mal und ab und zu Nachts, aber es gibt auch schon Nächte, da schläfst du bis in der Früh durch!

In der Früh wachst du immer vor mir auf und turnst dann solange auf mir rum bis ich es auch endlich mal schaffe aufzustehen. Dabei klatscht du der Mama auch im Gesicht rum, ziehst an meinen Haaren und knutscht mich ab! Und wenn ich dann die Augen aufmache dann krieg ich das süßeste Lächeln der Welt! Ich liebe dein Lächeln!

In dem Monat warst du auch öfters mal alleine bei deiner Oma und Opa und ich bin richtig froh, dass das so toll klappt! Und du auch richtig viel Spaß dort hast! Peanut, der Hund meiner Schwester findest du super! Immer wenn du ihn siehst - fängst du ganz süß an zu quietschen und streichelst ihn ganz lieb.

In dem Monat waren wir auch ganz oft in der Stadt und saßen auf unserer Lieblingsbank und haben Möwen mit Dinkelsemmel gefüttert. Du fährst auch immer noch super gerne Bus und bespaßt dann andere Leute. Vor kurzem hast du auch ein Baby im Spiegel entdeckt, mit dem wird jetzt immer ganz viel Quatsch gemacht! Und Schuhgeschäfte sind super - auch wenn du dir immer wieder die Hello-Kitty Sandalen geschnappt hast und sie davontragen wolltest.



Kleine Maus in meinen Augen wirst du immer mein kleines Baby bleiben (das werde ich wahrscheinlich auch noch mit 10 Jahren so finden). Aber ich finde es toll wie du immer größer und selbstständiger wirst! Das du so glücklich bist und so gerne lachst! Ich fand dieses Jahr einfach so unglaublich schön! Und möchte mich dafür bei dir bedanken! Danke kleine Maus! Mama liebt dich!!

Dienstag, 26. Februar 2013

Verliebt in Secondhand

Letzen Freitag in Pekip hat Emily das erste mal richtig gekrabbelt :) Ich bin so stolz! Daheim wurde das Robben, aber dann wieder bevorzugt. Geht halt noch schneller!
Gestern hatten wir unsere U6 - wir sind mit fast 12 Monaten 72cm groß und 9,4kg schwer.

Nun zum eigentlichen Thema Secondhand - mich hats voll erwischt!
Am Anfang als ich noch Schwanger war, hatte ich die Meinung Secondhand wäre schlecht - mein Kind soll nur mit neuen Sachen spielen und anziehen. Warum ich so gedacht hab, keine Ahnung - im Nachhinein könnt ich mir in den Arsch beisen. Hätte ich mir doch so viel Geld sparen können.

Den im Gegenteil, gebrauchte Sachen sind toll! Man spart sich einen Menge Geld und durch das mehrmalige waschen sind Rückstände von Chemikalien und giftige Farbstoffe schon drausen!

Außerdem macht es riesen Spaß sich durch Flohmärkten zu wühlen und sich über günstige Schätze zu freuen! Mein Tipp immer rechtzeitig da sein! Die ersten Besucher bekommen die besten Sachen ab!
Natürlich gibt es auch viel Müll, aber man kann viele tolle Sachen finden. Die Leute freuen sich auch wenn ihre Sachen neue Besitzer finden und sie somit nicht im Müll landen müssen!

Auch eine tolle Seite für gebrauchte Sachen - Mamikreisel!

Meine Ausbeute von Samstag: für alle Sachen hab ich insgesamt nur 17 Euro gezahlt! 

Meine Frage an euch: Was haltet ihr von Secondhand und kauft ihr gerne gebraucht ein?

Samstag, 23. Februar 2013

Kinderzimmer Teil 1 - Inspiration

Endlich ist es so weit, wir richten Emys Kinderzimmer her! Seit wir hier eingezogen sind war es immer der hässlichste Raum, wurde als Büro/Abstellkammer genützt. Umso mehr freu ich mich darauf, wenn wir fertig sind!

Beste Quelle für Ideen sammeln ist Pinterest:


Meine Wunschliste :)


1. einfach Kommode die bunt lackiert wird
2. Aufbewahrungsboxen von Verbaudet
3. Gewürzregal - wird auch lackiert und als Bücherregal benützt
4. Regal in fuchsia



Bei meinem letzen Ikeabesuch habe ich mich unsterblich in dieses Bild verliebt! 
Und musste natürlich sofort mit!



 Dieser Stoff hat es mir auch total angetan (ich bin wahrscheinlich momentan im Elefantenfieber).
 Daraus werden Kissenhüllen genäht.
Zu kaufen gibt es ihn hier.








Ich hoffe es gibt bald Bilder zu sehen :)